Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Definitionen

1.1 Auftragsbestätigung: Von IDS Aare GmbH sowie dem Kunden bestätigtes, verbindliches
Angebot durch IDS Aare GmbH.

1.2 Bedingungen: Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1.3 IDS Aare GmbH: IDS Aare GmbH.

1.4 Kunde: Natürliche Person oder Rechtsperson welche Produkte und/oder Dienstleistungen
von IDS Aare GmbH erwirbt.

1.5 Preis: Das von dem Kunden an IDS Aare GmbH zu leistende Entgelt für Produkte oder
Dienstleis-tungen.

1.6 Produkte: In Dokumenten von IDS Aare GmbH (in gedruckter Form und/oder auf der
Internetsei-te) oder in Offerten oder Auftragsbestätigung beschriebene Waren, die der
Kunde erwirbt oder erwerben möchte.

1.7 Dienstleistungen: Die von IDS Aare GmbH angebotenen Dienstleistungen.

1.8 Offerte: Für den Kunden unverbindliches Angebot durch IDS Aare GmbH.


2. Anwendungsbereich

2.1 Diese Bedingungen finden Anwendung auf alle Verträge, die der Kunde zum Zwecke des
Kaufs von Produkten und/oder Dienstleistungen mit IDS Aare GmbH abschliesst.

2.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 01. März 2008 und lösen alle vorherigen AGBs von IDS Aare GmbH ab.

2.3 Sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, finden abweichende Geschäftsbedingungen
keine Anwendung.

2.4 Durch seine Unterschrift auf der Auftragsbestätigung akzeptiert der Kunde diese Bedingungen.


3. Offerten und Auftragsbestätigungen

3.1 Die Offerten durch IDS Aare GmbH erfolgen ausschliesslich schriftlich und sind über
einen Zeit-raum von 10 Tagen gültig sofern nicht anders im Angebot vermerkt ist.

3.2 Bei den Offerten handelt es sich um Richtwerte. Insbesondere Arbeiten am Unterboden,
sowie andere vorbereitende Massnahmen können erst vor Ort festgestellt werden. Die Kosten
für diese und sonstige Regiearbeiten werden dem Kunden mitgeteilt und die Arbeiten
nach dessen schriftlicher Bestätigung durchgeführt.

3.3 Parkett wird nur zu vollen Paketen offeriert. Überzählige Dielen werden dem Kunden überlassen, oder auf Wunsch entsorgt.

3.4 Sofern die Auftragsbestätigung nur nach Angaben des Kunden zustande gekommen ist und
in Folge die effektive Fläche kleiner ist als die dafür bestelle Menge an Material, oder falls
sich der Kunde zwischen Auftragsbestätigung und Ausführung der Arbeiten entscheidet weniger
Parkett verlegen zu lassen als ursprünglich bestellt, ist der Kunde verpflichtet das bestellte
Material zu erwerben.


4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Die Preise sind exklusive MwSt. Preisänderungen bleiben vorbehalten.

4.2 Der vom Kunden zu zahlende Preis ergibt sich aus den in der Auftragsbestätigung angegebenen Punkten, sowie den Kosten für eventuell anfallende Regiearbeiten.

4.3 Zahlungsbedingungen bei Installation: 50% Anzahlung nach Auftragserteilung innert 5 Tagen.

4.4 Der Restbetrag ist nach Arbeitsende innert 30 Tage Netto zu zahlen.

4.5 Zahlungsbedingungen für Materiallieferung: Vorauskasse Netto, oder Barzahlung bei Lieferung
Netto.

4.6 Erfolgt die Zahlung nicht zum Fälligkeitstermin ist IDS Aare GmbH berechtigt einen
Verzugszins von 12% ab dem 30. Tag, sowie Ersatz der Betreibungskosten zu verlangen.
Ausserdem ver-fallen alle Rabatte und Vergütungen welche dem Kunden durch IDS Aare
GmbH gewährt wurden.

4.7 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von.
Gegenforderungen kann der Kunde nur aufrechnen, wenn seine Forderung unbestritten
oder rechtskräftig festgestellt ist.

4.8 Der Kunde ist nicht berechtigt aufgrund offener Mängel einen Teil des Rechnungsbetrages
zurück zu behalten.

4.9 Falls ein externes Gutachten über ein Objekt erstellt wird gehen die Kosten für dieses Gutachten zu lasten des Kunden.

4.10 IDS Aare GmbH anerkennt nur gerichtlich anerkannte Gutachten.

4.11 Wenn der Kunde vom Vertrag zurücktreten will, benötigt er dazu die schriftliche Einwilligung
von IDS Aare GmbH.

4.12 Rückerstattungen werden mit einem Unkostenbeitrag von 20% belastet.

4.13 IDS Aare GmbH behält sich das Recht vor bestimmte Arbeiten durch einen Schreiner
durchführen zu lassen (insbesondere Anschneiden von Türzargen oder ähnliches). Diese
Kosten gehen zu lasten des Kunden. Der Kunde ist berechtigt einen eigenen Schreiner
aufzubieten.


5. Gefahrübergang

5.1 Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der Beschädigung geht mit der Lieferung der
Produkte auf den Kunden über.


6. Ansprüche bei Sachmängeln

6.1 IDS Aare GmbH gewährleistet bei normaler Beanspruchung im Wohnbereich eine
Lebensdauer von 25 Jahren auf den Parkett sowie eine Lebensdauer von 5 Jahren auf die
Oberfläche. So-fern der Parkett oder die Oberfläche während dieser Gewährleistungfrist
einen Mangel auf-weisen der nicht durch ungewöhnlich starke Beanspruchung entstanden
ist IDS Aare GmbH nach seiner Wahl zu einer Ersatzlieferung oder Nachbesserung innert
angemessener Frist be-rechtigt. Soweit Ersatzlieferung oder Nachbesserung fehlschlagen,
ist der Kunde berechtigt, den Ersatz des effektiven Minderwerts (Minderung), nicht
jedoch die Rückgängigmachung des Kaufs (Wandelung) zu Verlangen.

6.2 Auf die Arbeit bei der Installation von Parkett gewährt IDS Aare GmbH eine
Gewährleistungfrist von 12 Monaten.

6.3 Soweit nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart, gewährleistet IDS Aare GmbH nicht die
Eignung der Produkte oder Dienstleistungen für eine Verwendung ausserhalb des
Wohnbereichs.

6.4 IDS Aare GmbH gewährt keine Gewährleistung auf Mängel welche durch unsachgemässe
Pflege des Bodens entstanden sind.

6.5 Die Gewährleistung umfasst nicht solche Komponenten des Produktes, die ohne vorheriges
schriftliches Einverständnis von IDS Aare GmbH durch den Kunden oder einen Dritten
modifi-ziert oder repariert worden sind. IDS Aare GmbH übernimmt ferner keine Gewähr
für Mängel, die auf äussere Einflüsse zurückzuführen sind, wie beispielsweise
Unfallschäden, Feuchtig-keitseinflüsse, Feuer oder dergleichen.

6.6 IDS Aare GmbH behält sich vor, zur Reparatur von Produkten Ersatzteile oder
Komponenten zu verwenden, die neu oder neuwertig entsprechend dem jeweils üblichen
Industriestandard sind.

6.7 IDS Aare GmbH tritt dem Kunden Gewährleistungs- oder Garantieansprüche, die IDS Aare
GmbH gegen-über dem Hersteller von Drittprodukten zustehen ab. Der Kunde nimmt diese
Abtretung an.

6.8 Holz ist ein natürlich gewachsener Rohstoff. Deshalb muss mit naturbedingten Farbunterschieden und Eigenarten gerechnet werden. Auf solche Differenzen kann keine Gewährleistung geltend gemacht werden.

6.9 Sofort nach Abschluss der Arbeit muss der Kunde selber oder durch einen Vertreter in Anwesenheit eines Mitarbeiters von IDS Aare GmbH die Abnahme des Werks durchführen.
Sollte dies nicht geschehen gilt das Werk als abgenommen und Mängel welche während
der In-stallation entstanden sein könnten, können nicht mehr geltend gemacht werden.
Dies be-trifft unter anderem: Kratzer im Parkettboden, Schäden am Gebäude welche durch
unsach-gemässen Gebrauch von Werkzeug entstanden sind oder offensichtlichen Mängel
bei der Installation.

6.10 Mängel die bei der Abnahme des Werkes nicht entdeckt werden konnten, müssen IDS Aare
GmbH schriftlich innert 7 Tagen nach deren Entdeckung mitgeteilt werden, andernfalls
lehnt IDS Aare GmbH die Gewährleistung ab.


7. Bank-/Versicherungsgarantien

7.1 IDS Aare GmbH stellt nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden Bank- oder
Versicherungsgaran-tien aus. Die Kosten hierfür werden durch den Kunden getragen.


8. Besondere Hinderungsgründe

8.1 Keine der Parteien hat für die Nichterfüllung vertraglicher Pflichten einzustehen, soweit die
Nichterfüllung auf einem ausserhalb ihres Einflussbereichs liegenden Hinderungsgrund beruht
(hierzu zählen insbesondere Streiks, terroristische Aktivitäten, kriegerische Auseinandersetzungen, Nichtbelieferung mit Zuliefererkomponenten, Produktions- oder Transporthindernisse, Wechselkursschwankungen, Naturkatastrophen, hoheitliche Massnahmen)
und vereinbarte Leistungsfristen gelten als entsprechend verlängert. Dauert der Hinderungsgrund
länger als 60 Tage an, ist jede Partei berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer
Kündigungsfrist zu kündigen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

8.2 Die Bodenleger von IDS Aare GmbH beginnen ihre Arbeit erst nachdem alle anderen
Arbeiten auf der Baustelle durchgeführt worden sind. Sollte dies nicht möglich sein, kann
keine Gewähr-leistung geltend gemacht werden, falls nicht alle Arbeiten Ordnungsgemäss durchgeführt werden konnten, oder nach der Installation Schäden am durch Dritte entstanden sind.

8.3 Falls die Baustelle bei Arbeitsbeginn nicht ausreichend gesichert ist (z. Bsp. keine ausreichenden Treppengeländer, keine abschliessbaren Räume, u.s.w.) oder keine ausreichenden
Sanitären Anlagen (insbesonders fliessendes Wasser) zur Verfügung stehen, sind die Mitarbeiter
von IDS Aare GmbH berechtigt eine Behinderungsanzeige geltend zu machen. Die dadurch entstehenden Kosten werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.

8.4 Der Kunde muss zu Beginn der Installation selbst oder durch einen von Ihm bestimmten
Vertreter auf der Baustelle zugegen sein um insbesondere die Verlegerichtung mit den Bodenlegern abzustimmen. Sollte bei Baubeginn niemand zugegen sein, liegen diese Entscheidungen im alleinigen Ermessen des Bodenlegers und könn nicht als Mängel geltend gemacht werden.


9. Generalunternehmer und Architekten

9.1 Wenn ein Generalunternehmer, Architekt oder sonstiger dritter mit der Planung und
Durchführung des Kundenprojektes beauftragt wurde, müssen sowohl der Bauherr als auch
der Projektleiter die Auftragsbestätigung von IDS Aare GmbH gegenzeichnen.

9.2 Falls die Kosten für den Auftrag nicht durch den Auftraggeber sondern durch einen dritten
getragen werden, und dieser der Zahlungsaufforderung durch IDS Aare GmbH nicht nachkommt,
gerät automatisch der Eigentümer in Verzug.


10. Kündigung

10.1 Jede der Parteien ist berechtigt den Vertrag in den folgenden Fällen zu kündigen: (i) Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch die andere Partei, soweit diese nicht innerhalb von 30 Tagen nach einer entsprechenden Aufforderung der verletzten Partei geheilt
wird; (ii) Eröffnung eines Konkursverfahrens über die andere Partei. IDS Aare GmbH ist überdies
berechtigt einen Vertrag aufzulösen, falls der Kunde in Zahlungsverzug gerät.


11. Anwendbares Recht/Gerichtsstand

11.1 Es gilt Schweizerisches Recht.

11.2 Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag sind die ordentlichen Gerichte in Aarau.

11.3 Es gelten die Richtlinien der ISP (Interessengemeinschaft der Schweiz. Parkett-Industrie)
IDS Aare GmbH Gippingen 056 245 94 94